#1 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von ZaraPaz 14.03.2018 02:39

avatar

Drumherum gibts einen japanischen Bazar



Zitat
Künstlerbühne
Unser Verein Hoffnung-Kib?-Berlin-Japan veranstaltet am 17.03.2018 erstmalig ein Kunstevent,
mit dem wir den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Japan fördern wollen.
Es werden Künstler aller Art (z. B. bildende Künstler, Tänzer, Musiker) teilnehmen.
Wir bieten auch köstliche Kleinigkeiten zum Verzehr an.
Am Ende gibt es Jazz-Musik mit Wein zum Genießen.







Zitat
Einlass: 15:00 Uhr
Beginn: 15:30 Uhr

Samstag 17. März 2018

Philipp-Melanchton-Kirche
Hertastraße 11
12051 Berlin – Neukölln
S+U Hermannstraße

Eintritt frei

Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Kib?-Team





Unsere Künstler:


Musik:

Orgel und Klavier 4-händig / Klassik
Arisa Ishibashi (Orgel, Klavier), Mirjam Fischer (Klavier)
Gesang / klassische u. Jap. Lieder
Izumi Hashikawa (Gesang), Arisa Ishibashi (Klavier)
Duo Continuo / Klassik, Jazz, zeitgenössische Musik
Noriko Okamoto (Kontrabass), Robert Würz (Flöte, Altsaxophon)
Wasabi Hai / Pop
Sachiko (Vocal), Tomomi (Gitarre), Atsuko (Percussion)
Klavier Solo / Klassik
Maiko Mine
Gesang / div. Lieder
Hitomi Kawai
Akira Ando and Friends / Jazz
Akira Ando (Kontrabass), Felix Komoll (Flöte), Izumi Ose (Klavier)


Tanz-Performance

Shoko Seki / (zeitgenössischer Tanz), Arisa Ishibashi (Musikbegleitung)
Akane Onishi / Japanischer Tanz
Hifumi Harmony
Ryota Maeda (zeitgenössischer Tanz, Pantomime), Saori Kai (Musikbegleitung)


Bildende Kunst

Mayra Pahlow / Bildende Kunst, Bilder
Britta Lipka / Mosaik-Kunst
Tatjana Kan / Bildende Kunst, Bilder, Grafik
Akane Onishi / Jap. Schmuck aus Seide
Kintaro / Kintsugi traditionelle Reparaturtechnik für Keramik
Atelier 21 / Fotografie
Yukimi Tominaga, Satoko Mukojima
Shibuya / Textil für Kinder
Studio Tamiko / Jap. Textilkunst
Tamiko Yamashita-Gegusch
Rolf Reicht / Recycling Kunst
Marina Meißner / Bildende Kunst, Bilder





https://www.facebook.com/hoffnungkiboo/p...?type=3&theater

#2 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von FaTeR 14.03.2018 03:36

avatar

Hoffentlich werde ich meine hart erarbeiteten Vorurteile gegen Asiatinnen bald mal wieder los.

#3 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von ZaraPaz 15.03.2018 01:46

avatar

dachte durch wichsen? *schenkelklopf*

#4 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von FaTeR 15.03.2018 03:30

avatar

Das is ja das Problem... also, teilweise.

Ich find Asiatinnen inzwischen irgendwie.... asexuell.
Hübsch anzusehen, aber uninteressant.

#5 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von S_Schneid 15.03.2018 07:24

avatar

Mach dir keinen Kopf, das geht den Asiatinnen mit dir bestimmt genauso

Törööö!

Könntest du dir denn vorstellen trotzdem zur Veranstaltung zu gehen auch wenn jetzt klar, ist, dass du die Bevölkerung eines gesamten Kontinentes sexuell nicht reizvoll findest, sich dort also keine wimperklimper-Faterstoryies mit den anwesenden Asiatinnen ergeben werden? Gut auch, dass das geklärt ist, da hatten man schon etwas Sorge.

#6 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von S_Schneid 15.03.2018 07:31

avatar

Aso... PS... ich find Asiatinnen übrigens geil, die quietschen immer so schön in den öhm... Dokus würde also gern vorbei kommen wenns nicht so weit wäre... aber so... sorry.

#7 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von FaTeR 15.03.2018 13:33

avatar

Leider hat Schneid nicht herausgelesen dass es nicht nur um den sexuellen Aspekt geht.

#8 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von machskurz 15.03.2018 17:28

dachte sich über nation zu definieren wäre out ...

#9 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von Sampler19 15.03.2018 23:32

avatar

Ich fänd's lustig, wenn da M1DY, Sharpnel, Amaretto und so als Gast-Acts aufträten. ^^

Guter Spendenzweck auch.

#10 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von FaTeR 16.03.2018 03:39

avatar

Zitat von machskurz
dachte sich über nation zu definieren wäre out ...



Das wäre noch mal was interessantes.
Soweit ich weiß, sind sich die asiatischen Nationen ja auch häufig spinnefeind wegen Vergangenheit und Kriegsverbrechen etc.

Leider hatte die Japanerin mit der ich die letzten Jahre viel Zeit verbrachte kein Interesse für Politik (oder irgendwas anderes) und daher kam da nicht viel Input bei rum.
Soweit ich das beurteilen kann, haben es die Japaner aber wohl eher nicht so mit Selbstreflektion - wie bspw. bei uns das ist.
Könnte aber aber auch dieser Obrigkeits-Höhrigkeit liegen... wenn der Kaiser das sagt, dann is das richtig.... oder so.
Vojeet kennt sich da bestimmt besser aus.

#11 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von kowareta-vojeet 16.03.2018 09:08

avatar

Das mit den Kriegsverbrechen bzw. Vergangenheitsbewältigung läuft dort in der Tat wirklich nicht in die richtige Richtung, wenn überhaupt.
In Hiroshima hatte ich mich mit einem japanischen Studenten darüber unterhalten und er kritisierte, dass im japanischen Bildungswesen hauptsächlich über historische Schlachten und die ganzen Shoguns etc. gelehrt wird, aber die Thematik Weltkrieg wird dort klein gehalten bzw. unzureichend behandelt.

#12 RE: 17.3. Deutsch Japanisches Künstlerfestival, Berlin von machskurz 16.03.2018 17:20

kriegsverbrecher und weltkriegsverursacher müssen sich ja verstehen ...

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen